14. Dezember 2017

Fehlalarm Alarmanlage

Ein Fehlalarm einer Alarmanlage musst verhindert werden!

Ein Fehlalarm einer Alarmanlage ist ein Alarm, der durch Fehlbedienung des Nutzers oder durch ein defektes Bauteil der EMA ausgelöst wird. Verfügt die Alarmanlage über ein Wählgerät, wird meist ein Wachdienst (Notrufzentrale) alarmiert. Wird dann die Polizei oder die Feuerwehr alarmiert, so können hohe Kosten entstehen. Auch aus diesem Grund müssen Fehlalarme weitgehend vermieden werden.

Fehlalarme können zum Beispiel durch schlecht montierte Magnetkontakte oder Glasbruchmelder an Türen und Fenstern entstehen.Die Montagepositionen können sich mit der Zeit ändern. Ein Fenster setzt sich oder eine Tür verändert sich durch Wärme und Kälte. Aus diesem Grund sollte eine Einbruchmeldeanlage ein mal im Jahr gewartet werden. So können Fehlalarme eingedämmt und/oder verhindert werden.

Problem: Haustiere!

Haben Sie einen Hund oder eine Katze? Das kann ein Problem sein! Diese können für Fehlalarme verantwortlich sein. Bewegt sich zum Beispiel die Katze im Wohnzimmer und wird vom Bewegungsmelder erfasst, dann löst dieser bei einer Scharfschaltung einen Fehlalarm aus. Hier zeigt sich wieder, wie wichtig eine professionelle Planung und Montage Ihrer Alarmanlage ist.

Haben Sie Fragen zum Thema dann rufen Sie mich bitte hier in Hannover an oder schreiben Sie mir bitte eine Nachricht. Kontakt